Die Wahrheit über Bangkok

06.02.08, 18:56:08 von thaiminator
"...Manchen öffnet sich die Stadt. Anderen verweigert sie sich, schickt sie nach Hause oder an belanglose Traumstrände..."
Es gibt mehr als eine Meinung über die Thailändische Hauptstadt. Hier sind zwei gegensätzliche.

Download MP3 (4,5 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Mari sagt:
    ..mal wieder ein klasse Blog über die Stadt der Engel!
    Danke! Immer wieder schön, eigene Ansichten auch von anderen bestätigt zu bekommen. Mir hat sich Krung Thep geöffnet - vielleicht auch nur weil ich mir ihr geöffnet hab.
    Und ja, sollen "die anderen" doch an ihre "belanglosen Traumstrände". ;-)
  2. klaus gugl sagt:
    mit 68 Jahren,bin ich am 7. märz 2008 nun zum 1.x nach Asien/thailand gekommen.
    Es hat keine 5 min. am Flughafen in Bangkok gedauert und Thailands Menschen, kurz die thai`s , haben mein Herz im Sturm erobert.
    Ja es stimmt,sie haben mein Herz erwärmt !
    vom 1. Kontakt mit einem Tuck-tuck-fahrer vor dem Hotel in der City,der mich sofort zu einen
    Tailor "verschleppen" wollte,bis zum letzten Kontakt,hat mich Bangkok mit seinen Menschen so positiv beeindruckt.
    Ich hatte das Gefühl ich muß die Leute einfach umarmen.
    Auch dann, wenn sie auf Ihre charmante Art versucht haben mich einwenig auszunehmen.
    Ich habe es sogar mit einem augenzwinkern zugelassen und sie im Glauben gelassen es nicht zu bemerken.
    Was soll`s, es handelte sich dabei für unsere Verhältnisse, ( wenn überhaupt)um Minimalbeträge, die sich der eine oder andere Tuck- tuk oder Taxifahrer,(nicht alle)der seinen Gebührenrechner halt manchmal "vergaß" anzustellen,unter den Nagel gerissen hat
    Schon wie sie es taten, (nicht alle) hatte für mich irgentwie so seinen Reiz.
    Auch bei uns wird abgezockt wenn es geht,oder etwa nicht?
    Das beschränkt sich nicht nur auf Asien
    So konnte ich einige Dinge erleben die ich anders nie erlebt hätte.
    Z.Bsp. wie mein Taxler bei einer Verkehrübertretung, den Polizisten ganz heimlich mit einen hundert Bathschein bestochen hat.
    Die hab ich ihm dann auch noch gegeben und es hat mir eine diebische Freude bereitet, als er es gar nicht fassen konnte und erstaunt war weil ich es bemerkt habe *grins*.
    Ich alter Depp hehehehe
    Von der ersten Minute an hatte ich das Gefühl voll integriert zu sein und schon ewig in dieser Stadt zu leben.
    Ich fühlte mich einfach puddelwohl und sicher.
    Vielleicht bin ich etwas blauäugig, aber was solls, ist mir egal.
    Lieber blauäugig und wohlbefinden, als misstraurisch und verschlossen.
    Vorallem beeindruckte mich das geben und nehmen meines lächelns und ihres, was eigentlich pausenlos und ohne Worte der Fall war.
    Ich habe Bangkok aufjedenfall angenommen und habe das Gefühl Bangkok mich auch.....

    Ja,es hat mich seelisch "aufgeräumt" !
    Ich lächle noch immer obwohl ich schon wieder 1 woche in wien bin!

    thailand , bald komme ich wieder,denn Deinen Atem möchte ich "spüren"..... und manche Deiner Geheimnisse .....

    sollte sich jemand die Mühe machen diesen Kommentar zu lesen und mir,für meinen nächsten Besuch einige Tips und Ratschläge geben kann,dann freue mich darüber.
    Egal wie jung oder alt Du bist schreib einfach an > guglklaus@hotmail.com
  3. Play Now sagt:
    Something unpredictable but in the end it’s right, I hope you have the time of your life.
  4. Plants vs zombies download pc sagt:
    It's famous for its prostitution, and red light districts, as well as being a hedonist's dream with an abum. As aforementioned, Bangkok has the best food in the world. This includes Both its world-renowned street food, as well as some of the best international restaurants in Asia.

    Bangkok is generally a safe city, but there are a few things to be aware of: Bangkok's streets are extremely dangerous and its drivers rarely yield to pedestrians.
  5. roof repair escondido sagt:
    hi
  6. bad credit mortgage sagt:
    hi

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.